Geschichte

Vereinsgeschichte des SV Hausen an der Aach

Im Jahre 1946, also kurz nach Beendigung des 2. Weltkrieges, stellte eine kleine Gruppe von jungen Männern bei der französischen Militärregierung das Gesuch um Genehmigung einer Ortsversammlung zur Gründung eines Sportvereins, dem am 30. Oktober 1946 stattgegeben wurde. Dies war die Geburtsstunde des SV Hausen. 

Seither hat sich der Sportverein stetig weiterentwickelt. Es gibt mittlerweile sieben Abteilungen innerhalb des Vereins (Fußball Aktiv, Fußball Alte Herren, Fußball Jugend, Zumba/Tôsô X, Tischtennis, Herren und Damen Gymnastik), der mit ca. 450 Mitgliedern zu den größten Vereinen der Stadt Singen gehört. Das Highlight der Vereinsgeschichte war der Aufstieg der Fußballer im Jahr 2000 in die Bezirksliga Bodensee. In den letzten Jahren war die sportliche Bilanz durchwachsen, da man sich in der Kreisliga A nicht wie gewünscht etablieren konnte. Dieses Ziel wird mit einer stark verjüngten Vorstandschaft aber mit neuem Elan weiterverfolgt. Das jährliche Highlight des SV Hausen ist der in Kooperation mit der Firma Sport Müller stattfindende Sport Müller Team Cup. Seit mittlerweile 21 Jahren spielen am zweiten Juli Wochenende ca. 100 Mannschaften mit 1.000 Jugendspielern auf dem hausener Sportgelände den Sieger in den verschiedenen Jugendklassen aus.